Stromanbietervergleich.com

  • Sekundenschnell hunderte Anbieter vergleichen
  • Online wechseln oder Unterlagen anfordern
  • Vom TÜV zertifizierter check24-Tarifrechner
  • Sparpotential: Bis zu 400€ jährlich
image description

HitStrom

HitStromDas Unternehmen ExtraEnergie GmbH aus Neuss, das als Marken HitSrom und HitGas vertreibt, gehört zu 100% der Glotec Ventures GmbH, einer Management Company mit deutschem Sitz in München, die für den Luxemburger GLOTEC Fond tätig ist. Die international tätige Beteiligungsgesellschaft investiert verstärkt in ökologische Energien, weshalb HitStrom ausschließlich aus regenerativen Energien gewonnen wird. Zertifiziert wird dies durch RECS (Renewable Energy Certification System), einer Händler-und Erzeugerinitiative, in welcher der TÜV Süd aktiv mitarbeitet und bei der der Umweltwert des vertriebenen Stroms von der physischen Energie abgetrennt und in Form von Zertifikaten vermarktet wird.

Zu HitStrom: www.hitstrom.de

Die beiden Tarife HitStrom (Hitstrom Naturhit 12) und HitGas zeichnen sich dadurch aus, dass das Unternehmen durch Effizienz, optimale Strukturen und konzernunabhängige Einkaufsstrategie Kostenvorteile erzielt, die es an die Kunden weitergibt. Der Ökostrom wird in den Tarifen Naturhit 12, 24 und 36 vertrieben, wodurch die Vertragsbindung gekennzeichnet ist. Der Preis ist dadurch für den Kunden für die Dauer von 12, 24 oder 36 Monaten sicher, die Versorgungssicherheit ist ohnehin gewährleistet. Bei Tarifwechsel erfolgt die Umstellung ohne technische Arbeiten und dadurch ohne Unterbrechung der Versorgung. Der Service ist kundenfreundlich gestaltet, eine Online-Bestellung reicht für den Vertrag aus.

Als Bonusprogramm erhält man für die Anwerbung von weiteren Kunden 20,- € auf die Jahresrechnung gutgeschrieben. Die Tarife für HitStrom werden über einen Strompreisrechner ermittelt, der den Jahresverbrauch und die Postleitzahl erfragt. Wer seinen Jahresverbrauch nicht kennt, erhält Referenzbeispiele (1-bis-5-Personenhaushalt). Den preiswertesten Tarif erhält man mit Naturhit 12, also 12monatiger Preisfixierung, für einen 1-Personen-Haushalt wären es 349,31 €, worin ein Treuebonus von 70,- € enthalten ist, den es auch für die Tarife 24 und 36 gibt. Die Vertragslaufzeit liegt bei den Tarifen 12-36 bei 12 Monaten mindestens, beim Tarif pur bei 24 Monaten, dies wäre auch der teuerste Tarif mit 388,- € im angegebenen Beispiel. Für einen 4-Personen-Haushalt im Raum Berlin liegen die Tarife zwischen 829,- bis 904,- €. www.hitstrom.de

HitStrom Bewertung

VN:F [1.9.13_1145]
Bewertung: 2.8/5 (40 Stimmen bisher abgegeben)
HitStrom, 2.8 out of 5 based on 40 ratings

22 Responses to “HitStrom”

  1. Februar 20, 2012 at 4:54 pm, H. Matigat said:

    Nach Ablauf eines Jahres habe ich am 12. u. 14.ds.Monats die Verrechnung des zugesicherten Bonus angemahnt. Hierauf hat Hitstrom bisher nicht reagiert. Ich befürchte, den vor 1 Jahr vollzogenen Wechsel des Stromanbieters bedauern zu müssen.

  2. März 14, 2012 at 4:26 pm, Reinhardt said:

    Ich bedauere den Wechsel zu Hitstrom gemacht zu haben. Bisher habe ich nach 5 Monaten keine Jahresabrechnung erhalten. Hitstrom gibt auf EMails keine Antwort. Immer wieder werde ich vertröstet bei den Anrufen. Ein Brief an den Geschäftführer hat auch nichts gebracht, denn er hat auch nicht geantwortet.

  3. März 22, 2012 at 1:04 pm, Beer said:

    Hitsrom verweigert konsequent, eine Jahresabrechnung vorzulegen und die versprochenen Boni zu verrechnen.
    Über die Hotline erhält man teilweise unverschämte Auskünfte (…eine Kündigung steht Ihnen frei…), auf e-Mail wird überhaupt nicht geantwortet. In den verschiednesten Foren wird Ähnliches berichtet.

  4. April 08, 2012 at 12:24 pm, richard said:

    Nach Ablauf eines Jahres habe ich am 13.ds.Monats die Verrechnung des zugesicherten Bonus angemahnt. Ich hoffe, den vor 1 Jahr vollzogenen Wechsel des Stromanbieters nicht bedauern zu müssen.

  5. April 13, 2012 at 7:00 am, Lene Pilegaard said:

    Auch gleiche Problem hier. Nach 4 Monate nach Umzug habe ich kein Sclussabrechnung bekommen….. und habe viele mails geschickt…. ohne antwort….. schade!!! ich bedauere auch dass ich habe zum hitstrom gewechselt.

  6. Mai 05, 2012 at 8:14 am, Herbert said:

    Jahresabrechnung erst 2 Monate nach Ablauf des Jahres. Alten monatlichen Abschlag 3 Monate weiterhin abgebucht. Neue monatliche Abschlagszahlungen auch, obwohl 7 Euro weniger, wie die alten, total überhöht. Ärgere mich jetzt schon Monate mit denen rum. Inzwischen liegt der Fall schon mehrere Wochen bei der Schlichtungsstelle-Energie in Berlin. Wird wohl beim Anwalt landen.
    Antwort bekommt man sehr sparsam und keine, welche das eigentliche Problem betrifft. Solche Anbieter gehören vom Markt genommen…! NUR Ärger mit dem Verein….

  7. Mai 15, 2012 at 9:50 am, Richard Reding said:

    HITEnergie berücksichtigt weder die angebenen Zählerstände vom Kunden, noch
    Widersprüche und Reklamationen zur Jahresabrechnung. Das Unternehmen erhöht automatisch aufgrund fehlerhafter Abrechnung die monatliche Abschlagszahlung und greift trotz Widerspruch unberechtigt auf die Kundenkonten zurück und bucht
    die erhöhten Beträge ab.Das Servicezentrum erreicht man kaum oder die ge-
    machten Aussagen werden nicht eingehalten.Der Kunde spielt bei HITEnergie keine Rolle und der Einzelne ist gegenüber solchen Unternehmen machtlos und bleibt auf der Strecke.Die Unternehmen wissen, dass sie nichts zu befürchten haben.Man kann warnen, den Stromanbieter zu wechseln, obwohl das Beruhigung
    der steigenden Strompreise immer wieder empfohlen wird, selbst von WIESO

  8. Mai 16, 2012 at 12:06 pm, Frank Düßmann said:

    Ich kann nur vor diesem Anbieter warnen. Zu hohe Abschjläge und keine Abrechnungen!
    Versuche, über Internet, postalisch oder Telefon die Kommunikation zu versuchen, endeten im Nichts.
    Folge: Kündigung!

    Resümee: Doch zuviel bezahlt, da auch Bonus und Minderverbrauch (Rückerstattungen) wohl über den Rechtsanwalt laufen müssen.

    Sammelklagen: Ich wäre dabei! Interessenten wenden sich bitte an: frankduessmann@aol.com

  9. Juni 22, 2012 at 10:27 pm, Andreas Schimkus said:

    Der Lieferbeginn erfolgte nicht pünktlich. so mussten 6 Wochen vom Grundversorger zu einem teuren Tarif bezogen werden. Danach wurde zwar geliefert, jedoch zu einem 2 Cent höheren Preis als vereinbart. Nach knapp einem Jahr kam die Ankündigung zur Preiserhöhung. Die Kündigung wurde zunächst abgelehnt mit dem Hinweis auf eine 24 monatige Vertragsbindung.
    Ers mit nachdrücklichem Hinweis auf ein Sonderkündigungsrecht, wurde die Kündigung zum Termin der Preisanpassung akzeptiert.
    Erst 5 ! Monate nach Kündigung erfolgte die Schlussabrechnung, welche um 40 kw/H zu hoch berechnet war.
    Alles im Allen kann ich nur von diesem Anbieter warnen.
    Ich habe im Vergleich, einem anderen Anbieter (Eprimo) den Gaslieferanten gewechselt – dies geschah völlig reibungslos und zu meiner vollsten Zufriedenheit.

  10. Juli 02, 2012 at 4:59 pm, Gerhard Sieweck said:

    Ich kann die Erfahrungen mit HitStrom nur bestätigen. Bei der Jahresabrechnung wurde weder Wechselbonus noch Frei-kWh berücksichtigt. Mein Einspruch zur Jahresschlussrechnung wurde seit mehr als 2 Monaten nicht beantwortet. Mittlerweile habe ich die Schlichtungstelle eingeschaltet.

  11. Juli 28, 2012 at 9:20 am, Ralf Schmitz said:

    ich kann mich meinen vorschreibern nur anschließen. kontrolliert alle eure abrechnungen. bei mir haben sie falsche zahlen eingesetzt und somit ihre rechnung höher abgerechnet. das fällt zunächst gar nicht auf. erst wenn man genau prüft. das ist reiner betrug.

    der telefonsupport ist sehr schlecht. man bekommt freche antworten.
    reklamationen dauern wochen bis sie reagieren.
    nie wieder hitstrom. ich kann nur jedem abraten.

  12. September 10, 2012 at 7:32 pm, Haythem Behnam said:

    Der hitStrom sollte günstiger sein als mein alte anbieter und sollte ich jede Monat weniger zahlen,das stimt gar nicht,hab immer mehr bezahlt als sonst.

  13. Oktober 23, 2012 at 9:06 am, Möls said:

    Nie wieder Hitstrom! Jahresendabrechnung über 300 Euro Guthaben. Abschlagzahlung wird ausgesetzt, bis Guthaben aufgebraucht ist. Die alte, überhöhte Abschlagzahlung wird nicht angepasst. Email nutzlos. Bin gespannt ob ich das Guthaben nach der Kündigung überwiesen bekomme.

  14. November 02, 2012 at 9:05 am, Andreas said:

    Ich kann mich nur den Vorschreibern anschliessen.
    Bei dem Vergleichscheck werden die Abschläge in 12/12 ausgerechnet.
    Beim Vertragsabschluß wird auf einmal in 11/11 gerechnet mit dem Hinweiß der letzte Monat ist der Abrechnungsmonat.
    Die Abrechnung kam dann drei Monate später.
    Da ich auch noch etwas mehr Strom verbraucht hatte wie geplannt wurde für die Restlaufzeit (nur noch 9 Monate) der Abschlag natürlich entsprechend angepasst und mit einem fiktiven Aufschlag berechnet da ich ja voraussichtlich noch mehr Strom verbauchen werde.
    Kurzum ich zahle im Augenblick monatlich 150% von meinem anfänglichen Abschlag.
    Saftladen.
    Kommt gleich hinter TelDaFax!! Kann ich nur von abraten.

  15. Januar 17, 2013 at 5:35 pm, Klaus-Peter Stein said:

    Günstig, Bonis pünktlich ausgezahlt, Rechnungen alle bekommen. bin zufrieden

  16. Januar 23, 2013 at 11:24 am, Robert said:

    Finger weg von diesem Anbieter.
    Achtung, dieser Anbieter hat zig Tarifangebote und Tarifnamen.
    Immer genau die AGB`s der einzelnen Tarifnamen/Angebote durchlesen UND
    ausdrucken. Die “Extra Energie GmbH” hat wiederum andere Kündigungsfristen.
    Kündigungen IMMER als “Einschreiben Einwurf” versenden UND folgendes beachten:

    “Die Kündigung bedarf der Schriftform und ist ausschließlich per Briefpost zu richten an: extraenergie,ExtraEnergie GmbH, Postfach 974, 09009 Chemnitz.”

    Auszug aus den AGB`s

  17. April 17, 2013 at 9:35 am, klaus said:

    ja mit den Geld nehmen sie es nur wenn sie bekommen nach Kündigung wegen überhöhte Abrechnung usw ist die Endabrechnung noch in weiter ferne das unternehmen fertig einfach keine Endabrechnung aus alle anderen Rechnungen und abschläge mußten auch per Anwalt berichtigt werden

  18. Mai 27, 2013 at 5:43 pm, Cathleen said:

    Und hier noch eine negative Äußerung !! Hit Strom hat meinen Grundpreis nach einem falschen Verbrauch angesetzt. Angefangen hat alles mit beim Anmelden per Online. Hier hatten sie statt 2.900 KW/h mal eben 29.000 KW/h berechnet !! Selbst nach der Jahresendabrechnung wichen sie nicht davon ab ( obwohl mein Verbrauch bei 1.400 KW/h lag )!! Nun habe ich alles dem Rechtsanwalt übergeben müssen, da selbst auf meine E-Mails nicht reagiert wurde.

    Hit Strom – Nie wieder !!!!!!

  19. November 20, 2013 at 12:05 pm, Horst Wolf said:

    HitStrom die größten Gauner:Hatten im ersten Jahr sehr hohen Verbrauch(Bauarbeiten)monatl.Abschl.74,08 Mitte des 2.Jahres eigene Photovoltaik.
    auf bitten den Verbrauch anzupassen,erst mit Jahresendabrechnung wurde nicht eingehalten bei einem Guthaben von über 429 € welche verrechnet würden mit monat.74,08,nach ca.6Monaten wieder 74,08 Einzugserm. entzogen,hatten bis dahin ca.700kw/h Verbrauch bei immer noch Guthaben.Es kam Mahnungen und Inkasso und Verleumdung zuletzt nun die Kündigung bei immer noch Guthaben von über 220€ wegen
    nicht Zahlen solch Unternehmen gehören vom Markt und nicht noch von Check 24 angeboten. ” Hit Strom ” betrügerrichster Anbieter nie wieder !!!!!!!

  20. November 21, 2013 at 10:09 am, Günter said:

    Hände bitte weg: Stundenlohn unter 7€ mit Phychostress, Weiterbildung auf eigene Kosten, kein familiäres Klima, unsaubere Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB’s

  21. April 03, 2014 at 6:49 pm, Pahl Hansen said:

    Wer sich richtig ärgern und abzocken lassen will, geht zu Hitstrom (oder treffendere Bezeichnung Shitstorm?)
    Kurz nach Ende der regulären Kündigungsfrist informierte Hitstrom mich per Mail, dass der Strompreis um 50%! angehoben würde und räumte ein Sonderkündigungsrecht ein. Davon habe ich nachweislich fristgerecht Gebrauch gemacht. Dennoch kam der Wechsel zum neuen Lieferanten erst 3 Monate nach dem eigentlichen Ende des Vertrages zustande, weil Hitstrom gegenüber Netzbetreiber und neuem Lieferanten immer wieder fälschlich und arglistig behauptete, der Vertrag liefe noch ein Jahr länger. Mit viel Aufwand gelang der Wechsel zum neuen Anbieter doch noch. Hitstrom stellte aber die überhöhten Strompreise für den Zeitraum in Rechnung, in dem ich unfreiwillig beliefert wurde. Außerdem wurde in der Rechnung ein zu hoher Verbrauch angegeben, der nicht mit dem gemeldeten übereinstimmte. Ich zahlte nur einen Teil, die Forderung wurde an ein Inkassobüro abgeben. Die Preiserhöhung wurde von Hitstrom nach fast einem Jahr zurückgenommen und eine neue Abrechnung erstellt, auf der nicht alle Zahlungen berücksichtigt waren. Diese Forderung versuchte Hitstrom per Mahnbescheid, der aber auch wieder zurückgezogen wurde, einzutreiben. Alle Schreiben an Hitstrom musste ich per Einschreiben schicken, weil sonst immer behauptet wurde, sie seien nicht angekommen. Auch die Hotline war nur auf Abwimmeln und Leugnen getrimmt. Da ich auch der Geschäftslietung diese Probleme geschrieben hatte, gehe ich davon aus, dass das „System Hitstrom“ vorsätzlich darauf ausgelegt ist die Kunden zu prellen und zu übervorteilen.
    Wer sich also richtig ärgern will, oder wer gerne abgezockt werden möchte, geht zu einem Unternehmen aus der Gruppe ExtraEnergie. Alle anderen wählen einen ehrlichen und seriösen Anbieter aus.

  22. September 10, 2014 at 10:02 am, Grüner Reiter said:

    Leider habe ich heute auch keine guten Erfahrungen mit hitstrom gemacht. Mein ortsansässiger Anbieter hat den Stromzähler im Februar 14 ausgetauscht mit einem neuen Zählerstand. Als ich heute den Stromverbrauch online eingeben wollte, funktionierte das nicht. Ich war verunsichert, schaute in meinen Unterlagen nach der letzten Abrechnung und stieß auf das Schreiben, das ich abgelegt und nicht weiter beachtet hatte.
    Als ich bei Hitstrom anrief, wartete ich erst mal längere Zeit, dann hat sich der Mitarbeiter weder entschuldigt noch irgendwelche Worte des Bedauerns gefunden, dass diese Änderung nicht online zu erkennen war und sie den neuen Zähler nicht eingepflegt hatten.
    Auch ich hatte am Anfang das Problem, den angebotenen Boni anfordern zu müssen, den sie ebenfalls stillschweigend nicht verrechneten.
    Jetzt habe ich den Betreiber gewechselt, bin zu eprimo, bei dem ich schon Gas beziehe, dann habe ich auch alles aus einer Hand.